Die Idee

In meiner Arbeit mit Buchautoren ist mir aufgefallen, dass es immer wieder dieselben Fragen sind, die sie beschäftigen: